Karriere

ARBEITEN MIT FASTEMS

Eine der Stärken von Fastems ist die breite Altersstruktur seiner Mitarbeiter.

Dadurch kommen unseren Kunden sowohl jahrzehntelange Erfahrungen als auch die neuesten Innovationen in Forschung und Technologie zugute.

Wir sind immer an talentierten und flexiblen Frauen und Männern mit neuen Ideen interessiert. Kunden zufriedenzustellen und unsere Versprechen zu halten sind die Grundwerte von Fastems. Unsere Hauptaufgabe sehen wir darin, unseren Kunden zuzuhören und ihre Anliegen zu verstehen, um noch wettbewerbsfähigere Lösungen für sie zu entwickeln.

Gegenseitiges Vertrauen und Respekt für die Mitmenschen sind die Eckpfeiler von Fastems‘ Werten und von essenzieller Bedeutung für die Schaffung einer offenen Atmosphäre am Arbeitsplatz und das Engagement für die Teamarbeit.

WIR MISCHEN DIE WELT DER FERTIGUNGS-
PRODUKTION AUF.

Wir bei Fastems möchten unsere Kunden zufriedenstellen und unsere Versprechen halten – dies sind die Grundwerte unseres Unternehmens. Dabei hat sich die große Altersspanne unserer Mitarbeiter als eine unserer wichtigsten Stärken erwiesen. Durch die Beschäftigung von Mitarbeitern aller Altersgruppen kommen unseren Kunden sowohl jahrzehntelange Erfahrungen als auch die neuesten Innovationen in Forschung und Technologie zugute. Das Fastems-Team sucht immer die nächste bahnbrechende Innovation. Daher halten wir stets Ausschau nach begabten und flexiblen Mitarbeitern mit frischen Ideen. 

Wir bei Fastems glauben daran, dass die Abstimmung unserer Unternehmenskultur mit den strategischen Zielen den Schlüssel zur Perfektion darstellt. Unsere Unternehmenskultur setzt sich aus drei Komponenten zusammen, von denen jede mit Werten und Verhaltensweisen einhergeht, die wir bei unserer täglichen Arbeit umsetzen. Eine ausführlichere Beschreibung unserer Unternehmenskultur finden Sie in unserem „Kulturbuch“.

Dieses Rahmenwerk erledigt Ihre Arbeit – Sie und Ihre Kollegen haben allen Grund, stolz darauf zu sein. Es lernt aus Fehlern, ist ehrlich und gerecht und schafft Lösungen anstelle von Fehlern.

Das Motto „Sharing = Caring“ (Wer teilt, nimmt Anteil) bezieht sich vor allem auf die Bedeutung von Kommunikation. Wir müssen zuhören, Fragen stellen und die Anliegen unserer Kunden verstehen, um unsere Arbeit reibungslos und noch effektiver erledigen zu können. Ferner müssen wir unseren Mitmenschen mit Respekt und Vertrauen begegnen.

„Water is water, rock is rock“ (Wasser ist Wasser, Fels ist Fels) bezieht sich darauf, dass Dinge so einfach wie möglich gelöst werden sollten – dies ist einer der Schlüssel zur Perfektion. Wir konzentrieren uns auf das wirklich Wichtige: Wir arbeiten mit einem Höchstmaß an Präzision und sind uns dessen bewusst, dass die Quelle unserer Zufriedenheit die Zufriedenheit unserer Kunden ist.

KARRIEREGESCHICHTEN BEI FASTEMS

mikko

MIKKO NURMI

Softwareentwickler

„Sein Sie akkurat. Sie repräsentieren unser Unternehmen.“ 

MEINE ARBEIT …

Das Interessanteste:

Kein Arbeitstag gleicht dem anderen. Unsere Branche ist in einem internationalen Umfeld angesiedelt, die Aufgaben sind anspruchsvoll und die hier verrichtete Arbeit trägt maßgeblich zur Entwicklung der Fabrikautomatisierung bei. An der Tampere University of Technologie habe ich Werksautomation als Hauptfach und Softwaretechnologie als Nebenfach studiert. Bereits während meines Studiums interessierten mich die Bereiche Fabrikautomation und Robotik besonders. Im Jahr 2011 begann ich, für Fastems zu arbeiten, und ab 2013 war ich in Vollzeit für das Unternehmen tätig und arbeitete gleichzeitig an meiner Masterarbeit. In der Zwischenzeit wechselte ich vom Steuerungsteam in das Team für Softwareentwicklung.

Weitere Informationen.

Das Beste:

Aufgrund vieler kleiner Dinge wird ersichtlich, wie sehr man sich bei Fastems um die Mitarbeiter bemüht. Die Unterstützung und das Interesse am Wohlbefinden der Mitmenschen schaffen eine gute Arbeitsatmosphäre, die aufgrund der Reform der Unternehmensstrategie sogar noch besser wird. Unsere Manager sind kompetent, das Personalwesen leistet gute Arbeit, die Hobbys in der Freizeit werden unterstützt, und Sprachschulungen sind gut organisiert. Und apropos Sprache: Demnächst möchte ich meine Deutschfähigkeiten verbessern.

 

Die wichtigsten Ziele:

Im Grunde ist das wichtigste Ziel immer ein zufriedener Kunde. Die größte Freude bereitet es mir bei meiner täglichen Arbeit, wenn es uns gelingt, ein Problem zu beheben, ein System zu verbessern oder einen Auftrag erfolgreich abzuschließen und anschließend das greifbare Ergebnis unserer Bemühungen zu sehen. Die Softwarebranche ist derart vielfältig, dass niemand alles wissen und perfekt beherrschen kann – aber ich lerne täglich dazu. Inzwischen sind mehr Zeit und Ressourcen verfügbar, was uns die Möglichkeit bietet, unsere Arbeit noch besser und sorgfältiger zu erledigen. Und wenn es mir gelingt, etwas besser als früher zu machen und dadurch einen Beitrag zur Weiterentwicklung des Unternehmens zu leisten, habe ich ein wichtiges Ziel erreicht.



maiju

MAIJU LAHTI

Delivery Service Manager

„Gib keine fehlerhaften Teile an Deinen Mitarbeiter weiter. Wenn etwas gut gemacht wurde, ist keine Nachbearbeitung erforderlich.“ 

MEINE ARBEIT …

Das Beste:

Meine Aufgaben sind eine gute Kombination aus Autorität und Verantwortung. Ich arbeite an unterschiedlichen Aufgaben und sorge dafür, dass die Produktion reibungslos läuft. Ein besonderer Vorteil besteht darin, dass ich meine eigenen Arbeitstage frei gestalten kann. Ich wäre nicht glücklich in einer Position, bei der jeder Tag dem anderen gleicht und ich nicht aktiv nachdenken muss. Ich brauche die Herausforderung. Das Streben nach Weiterentwicklung und nach einer Vorreiterrolle ist in diesem Sektor ein Muss. Daher habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, mein Wissen über die Automationstechnologie zu erweitern. Außerdem hoffe ich, eines Tages im Ausland arbeiten zu können.

Weitere Informationen.

Das Wichtigste:

Ich habe „Modern Production Systems“ (Moderne Produktionssysteme) und „Production Economy“ (Produktionswirtschaft) an der Tampere University of Applied Sciences im Hauptfach studiert. Bereits vor meinem Abschluss im Jahr 2011 arbeitete ich bei Fastems. Fastems war und ist in meiner Branche ein wichtiger Arbeitgeber. Daher wusste ich, dass mir die Möglichkeit geboten würde, in sehr interessante Positionen aufzusteigen – und dies ist auch geschehen. Ich begann meine Laufbahn als technischer Einkäufer und arbeite nun als Werkstattmanager. Die Mitarbeiter von Fastems erhalten die Möglichkeit, Karriere zu machen, was sehr wichtig ist für mich.

 

Das Schwierigste:

Die größte Herausforderung ist in der Regel die Bewältigung unerwarteter Situationen. Gleichzeitig ist dies auch die bereicherndste Erfahrung bei meiner Arbeit. Es ist für uns von grundlegender Bedeutung, schwierige Situationen zu bewältigen und gleichzeitig fristgerecht gute Ergebnisse zu erzielen. Auch wenn das Unternehmen vor einigen Herausforderungen steht, verbessert es sich Schritt für Schritt, so wie ich mich auch allmählich weiterentwickele. Meine Geduld, Beharrlichkeit, ganzheitliche Denkweise sowie meine Teamfähigkeit sind heute viel besser als in meiner Zeit vor Fastems.