Skip to content

Vom 15. bis 19. Juni 2020 lädt METAV-Veranstalter VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken), Frankfurt am Main, zu den METAV Web-Sessions unter dem Motto „Let’s talk about innovation“ ein. „Nachdem die METAV 2020 aufgrund der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben werden musste, wollen wir Besuchern und Ausstellern mit den METAV Web-Sessions einen Ausgleich bieten“, sagt VDW-Geschäftsführer Dr. Wilfried Schäfer.

 

Wir sind dabei und unser Thema lautet:

Die nächste Stufe der Produktivität –
Digitalisierung nicht-automatisierter Fertigungsprozesse

Im Rahmen dieses kostenfreien Live-Webinars am Dienstag, den 16. April 2020 um 16:00 Uhr erörtern Klaus Labusch und Seppo Pyykkö, wie mit dem ergänzenden Software Modul WCO unserer Manufacturing Management Software (MMS) nicht-automatisierte Einzelmaschinen, manuelle Produktionsaufgaben und automatisierte Fertigungsprozesse zusammengeführt werden, um eine hocheffiziente und transparente Gesamtfertigung zu erlangen.

 

Organisatorisches

Datum:    Dienstag, den 16. Juni 2020
Uhrzeit:   16:00 Uhr
Dauer:   1/2 Stunde
Webinar-Sprache:   Deutsch

 

Jetzt registrieren!

 

Über das Webinar

Die Organisation der Produktion in der spanabhebenden Fertigung ist keine leichte Aufgabe. Vor allem die zahlreichen Fertigungsinseln bestehend aus Stand-Alone-Maschinen und manuellen Arbeitsplätzen erschweren eine verlässliche Planung und liefern weder zeitnahe noch detaillierte Informationen über die Auslastung, geschweige denn den aktuellen Produktions- und damit Auftragsstatus. Das ergänzende Softwaremodul WCO (Work Cell Operations) liefert hier sämtliche leistungsstarken Instrumente, um automatisierte und nicht-automatisierte Produktionsschritte in einem einheitlichen Produktionsmanagement zu kombinieren.

Erfahren Sie, welches Potential WCO konkret für Ihre Arbeitvorbereitung, Ihren Shop-Floor als auch Ihr Controlling birgt und welchen positiven Einfluss WCO auf alle Ihre wichtigen Kenngrößen für eine hocheffiziente Gesamtfertigung hat.

 

Lernen Sie in dieser halben Stunde,…

  • …wie Sie sich für künftige Trends in der Fertigung wappnen können,
  • …welche Vorteile sich durch eine umfassende Fertigungsmanagement-Software ergeben und
  • …wie der Einsatz unserer Manufacturing Management Software (MMS) Ihre Produktivität entscheidend verbessern kann.

 

Speziell geeignet für

  • Technische Geschäftsführer
  • Betriebs- und Produktionsleiter
  • Produktions- und Prozessplaner
  • Arbeitsvorbereiter
  • Maschinenbediener

 

Von Experten lernen

 

Klaus Labusch
Sales Manager

Klaus Labusch arbeitet seit 2014 als Sales Manager für Fastems und betreut die Kunden in der mitteldeutschen Region. Er verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrungen im Vertrieb innovativer und hochentwickelter Automatisierungslösungen für die zerspanende Industrie. Seine Motivation ist es, Kunden bei der Bewältigung anspruchsvoller Herausforderungen in der sich schnell verändernden digitalen Produktionsumgebung zu unterstützen.

 

 

Seppo Pyykkö
Solution Architect

Seppo Pyykkö ist für Fastems als Solution Architect tätig und verfügt über 15 Jahre Erfahrungen aus den verschiedenen Bereichen rund um die industrielle Automatisierung. Derzeit verantwortet er die Definition des Inhalts und der Funktionalität der Soft- und Hardware-Lösungen von Fastems, wobei sein Hauptaugenmerk hier besonders auf Fragen der Steuerungssoftware und der roboterbasierten Automatisierung liegt.

 

 

Melden Sie sich rechtzeitig an, denn die Anzahl der Teilnehmer für dieses Webinar ist begrenzt!
Wir empfehlen Ihnen, den schnellen und sicheren Google Chrome Webbrowser zu nutzen.

 

Jetzt registrieren!